Die Sonne kann gar nicht heiß sein, denn sie erzeugt ja erst die 0K im IR

Nur weil die Sonne uns mit ihrer Strahlung wärmt muss sie selber nicht zwangsläufig heiß sein, oder? 

Ich gehe sogar noch weiter, sie kann gar nicht heiß sein weil heiße Gase sich bei Wärme ausdehnen und sich eben nicht verdichten (zusammenziehen), dieses tun Gase eben nur wenn es kälter wird! 

Um Wärme überhaupt über eine Strecke übertragen zu können bedarf es fester, flüssiger oder gasförmiger Materie wie Luft (Gase/Staub etc.)! 

Dieses Medium ist im Interplanetarem Raum (IR), zwischen Erde und Sonne, aber gar nicht vorhanden! 

Ferner würde die Hitze der Sonne 6.000 °C als Form „heißer Feuerball“, nicht ausreichen die 150.000.000 km bis zur Erde überhaupt noch spürbar zu überbrücken! 

Dann gibt es ja noch ein weiteres Problem welches zu lösen wäre, der IR ist mit 0K (Absoluter Nullpunkt) viel zu kalt, weil die Wärme der Sonne wegen der Gasfreiheit dieses Raumes eben diesen nicht erwärmen kann! 

Ferner müssen noch ein paar überaus wichtige Frage beantwortet werden müssen, warum es im IR mit 0K überhaupt so kalt ist, wird die Kälte erzeugt oder ist sie einfach nur so da oder ist Gott kalt statt Warm?? 

Kann ein Stern gleichzeitig Wärme und Kälte erzeugen? 

Kennen Sie Wissenschaftler die sich diese Fragen stellten und dann noch immer die Ansicht vertreten dass die Sonne heiß ist? 

Dann nennen Sie mir diese bitte, ich habe noch ein paar Zwangsjacken liegen die man für mich besorgte weil man mich für verrückt hält weil ich behaupte das die Sonne Eiskalt ist! 

In meine Theorie „Das Geheimnis der Atome“ schrieb ich ja schon wie sich Gasmaterie über kleinste Kugelpackungen verdichtet und sich so zu Gas-Planeten und Sonnen bildet! 

Dieses alles geschieht bei 0K über magnetische Anziehung! 

Wenn sich Sonnen gebildet haben stellen sie den Atomkern vom Atom Sonnensystem! 

Dieser befindet sich in einem Ladungsungleichgewicht und ist deshalb radioaktiv, strahlt kalte H-Gas-Materie ab, die sich mit Lichtgeschwindigkeit über den IR verteilt und so zu den Planeten gelangt, auch zu uns! 

Die von der Sonne abgestrahlte H-Materie ist dabei knapp über 0K kalt, was bedeutet dass diese kaum eine Eigenenergie in Form von Kern-oder Schalen-Bewegungen hat! 

Diese ist bei 0K eben eingefroren! 

Die Energie die in den H-Gas-Teilchen steckt ist nicht deren nicht vorhandene Eigenenergie, sondern nur deren Geschwindigkeit (Licht)! 

Die Masse der von der Sonne abgestrahlten Teilchen ist demnach 0K kalt und diese verursachen mit ihre Dichte dann auch die 0K des IR! 

Dennoch ist dieses eine technische Kälte den in zwischen den Teilchen befindet sich keine Luft (Gas) welches die Temperatur der Teilchen leiten könnte! 

Diese Zwischenraum-Temperatur die zwischen den Teilchen auftritt kann somit heiß oder kalt sein oder eben nichts, dass weiß wohl nur Gott alleine! 

Wenn wir uns ungeschützt im IR in der Nähe der Sonne aufhalten würden, dann verbrennen wir nicht, sondern wir werden schockgefroren, weil uns die super schnellen H-Teilchen durchdringen und uns so einfrieren und nicht verbrennen! 

Mit Annäherung an die Erde reiben sich diese an den Magnetfeldern der Erde die weit über die Atmosphäre hinausragen und die Geschwindigkeit der Teilchen deutlich abbremst! 

Wenn die Teilchen sich am Magnetismus der Erde aufladen/aufreiben, dann bekommen sie auch Bewegungen auf der Schale und im Kern! 

Das H-Atom lebt nun und dreht, weil es nicht mehr eingefroren ist, sondern es ist aufgetaut wie die restliche Masse seiner Mitstreiter! 

Da deren Flugbahn aber immer noch Richtung Erde ist aber nun viel langsamer als zuvor, verursacht deren innere und äußere Bewegung die Abkehr von der geraden Flugbahn! 

Die Teilchen fliegen nun im Drall, also auf einer Spiralflugbahn und dieses immer noch mit Lichtgeschwindigkeit in der Spirale, aber nicht mehr zwischen der geraden Strecke zwischen Sonne und Erde, hier ist die berechnete Durchschnitts-Geschwindigkeit zwischen Erd-Magnetfeld-Anfang und Erdoberfläche deutlich geringer weil der Spiralweg ein Umweg ist von zigfacher Länge als der gerade Weg dazwischen! 

Die nächste Vollbremsung erfahren die Teilchen beim Eintritt in die Erdatmosphäre, das müssten sie von der Raumfahrt her ja schon kennen, oder? 

Die Kapseln, Raumfähren oder Meteoriten werden in der Atmosphäre so stark abgebremst das deren Luftwiderstand diese sogar zum glühen und manchmal auch zum verglühen bringt! 

Diese Reibung erzeugt Wärme sonst würde ja nicht glühen oder verglühen beim Eintritt in die Erdatmosphäre und dieses gilt natürlich auch für jedes Teilchen! 

Die Sonnenteilchen werden nun dermaßen abgebremst und erhitzt dass sie eben nicht mehr kalt sind sondern wirklich heiß! 

Heiß bedeutet gleichzeitig rasend schnelle Bewegungen im Kern und auf der Schale und eine Spiralflugbahn die immer größer wird wie deren Umweg auch! 

Auf unsere Haut treffen solche Teilchen dann nicht mehr mit Lichtgeschwindigkeit, 0K und gerader Flugbahn auf, sondern warm. 

Langsam in der Durchschnittsgeschwindigkeit und in einem Winkel der nicht so gut dazu geeignet ist unser Haut schnell und tief zu durchdringen! 

Aber schön warm sind sie doch und darüber freuen wir uns doch auch alle auch wenn die Sonne selber nicht heiß ist, oder? 

Sind sie nun schon von der Richtigkeit meiner Theorie überzeugt? 

Nein? 

Dann möchte ich noch einmal zu dem Punkt zurück kehren, wenn wir uns einer heißen Wärmequelle nähern würden und es immer heißer wird je näher wir dieser kommen. 

Ist das auch so wenn wir uns der Sonne nähern, z.B. in dem wir einen Berg besteigen oder mit dem Flieger in 11.000 Metern Höhe fliegen? 

Wird es dann mit zunehmender Annäherung zur Sonne dann immer heißer, oder immer kälter? 

Richtig, es wird immer kälter, nicht wahr? 

Diejenigen die schon einmal im Flieger saßen und in 11.000 Metern auf die Temperaturanzeige schauten, die WISSEN auch dass dort oben schon Temperaturen sind die bis zu auf minus 60 Grad Celsius abfallen. 

Dafür ist es aber z.B. im Sommer in Bodennähe grundsätzlich immer wärmer ist als weiter vom Boden entfernt, während es in 11.000 Metern Höhe schon über minus 60 Grad Celsius kalt ist! 

Also muss meine Theorie doch richtig sein dass die Sonne kalte Teilchen abstrahlt die ihre Kälte- Energie am Magnetfeld und der Atmosphäre verliert und diese in wärme umgewandelt wird, nicht wahr? 

Von mir angeschriebene Akademiker verhöhnten und beleidigten mich weil deren Hirne nicht verstehen was ich schreibe und ich frage mich ist das was ich schreibe unverständlich oder sind deren Hirne schon zu weich? 

Wie auch immer, wenn auch nur diese eine Theorie richtig ist, dann stimmen die gesamten wissenschaftliche Theorien in allen Naturwissenschaften nicht mehr weil alles innerhalb der Naturgesetze miteinander verknüpft und gegenseitig voneinander abhängig ist! 

Die H-Teilchen-Strahlung der Sonne war letztlich ja auch für die gesamte Materie verantwortlich, denn alles ging aus H-Materie hervor! 

Jedes Element aus unserem Periodensystem welches übrigens auch nicht richtig ist! 

Auch Calcium (Kalzium, Ca) entstand aus ein paar H-Atomen die kollidierten und verschmolzen (Fusion), also ein anderes Element bildeten! 

In uns kommt Ca fast ausschließlich im festen Aggregatzustand, in Knochen, Knorpeln, Zähnen, Zellkernen und Zellhüllen vor und nur in Spuren in Körperflüssigkeiten! 

Daher benötigen wir nach Ende unseres Wachstums kaum noch Calcium. 

Calcium welches im Blut nachweisbar ist stammt aus der Nahrung und aus der Wasserstoffsäure die Knorpel, Knochen, Zähne wie Zellen auflöst was wir dann Karies, Zahnstein, Arthrose, Osteoporose oder Stoffwechselstörung nennen! 

Da Calcium nur im sehr geringen Maße bei unseren pH-Werten chemisch in Lösung geht, damit sich in uns nichts auflöst, führt ungelöstes Calcium zu Verkalkungen! 

Deshalb beschäftigt sich meine nächste Theorie mit der Schädlichkeit von Calcium!

Weiter mit: Kalzium (Calcium) macht krank und in Milchprodukten ist viel Kalzium oder wieder zurück zu mein Wissen im Überblick!