Steht uns ein Magnetfeldwechsel der Erde bevor?

Dann wird es nicht mehr lange dauern bis die Kompassnadel nicht mehr nach Norden zeigt sondern nach Süden!

Das die geographischen Pole nicht mit dem magnetischen Polen übereinstimmen wussten sie bestimmt schon.

Das die magnetischen Pole kreisen und somit von den geographischen Polen immer wieder wegen dieser Rotationen der heiß flüssigen Erdmasse in der Zeitgeschichte abweichen mag hingegen für viele von Ihnen schon eine neue Erkenntnis sein.

Das aber die Pole in der Zeitgeschichte der Erde alle 100.000 Jahre wiederholend wechselten, also der Nordpol zum Südpol wurde wie umgekehrt der Südpol zum Nordpol, dürften nur noch die wenigsten wissen.

Wissenschaftler konnten anhand von magnetischer Vulkan-Lava deren magnetischen Ausrichtungen in den einzelnen Schichten erkennen und so diese Magnetfeldwechsel ergründen.

Allerdings war der letzte Wechsel nicht vor 100.000 Jahren, sondern dieser lag schon über 700.000 Jahre zurück und lässt somit auf sich warten.

Eine derzeitige Abschwächung des Erdmagnetismus, wie schon in den geologischen Formationen vergangener Zeiten aufgezeichnet, haben wir aber alle mal, sie ist im vollen Gange Richtung Null.

Somit ist es nur eine Frage der Zeit wann es zum nächsten Polwechsel kommt und nicht mehr ob überhaupt!

Einige von Ihnen werden denken das es völlig egal ist wo Nordpol und Südpol liegen, dann stellt man sich eben um wie die Kompassanzeigen auch und alles ist gut!

So einfach verhält es sich leider nicht, denn dieser Wechsel der magnetischen Polarität verläuft nicht plötzlich von einer Sekunde zur Anderen, sondern es handelt sich hierbei um einen sehr chaotischen Zustand in dem das Magnetfeld der Erde schwächer wird und für eine sehr lange Zeit ganz zusammenbricht!

Das Erdmagnetfeld hat ja nicht den Sinn und Zweck Kompassnadeln in eine bestimmte Richtung zu bewegen, sondern unser Magnetfeld schützt uns weitgehend vor der starken Strahlung aus dem All, die nicht nur aus dem sichtbarem Licht der Sonne, sondern z.B. auch aus Röntgenstrahlung besteht.

Die sich gegenseitig durch unterschiedlich schnell drehenden Magma-Flüsse reibenden heißen Elemente sorgen zugleich auch für eine statische Aufladung der Erde die uns ebenfalls einen Schutz gewährt.

Ich bin mir zudem noch sicher dass unser Erdmagnetfeld dafür sorgt, dass unsere Erdatmosphäre sich nicht im Raum verflüchtigt und somit elementar zum Leben auf der Erde beiträgt!

Selbst wenn solche Wechsel für die Erde selbst nicht problematisch sind, für alles Leben auf ihr hingegen sehr!

Der Lange Zeitraum von 600.000 Jahren wonach der letzte Wechsel hätte vollführt werden sollen, ist bekanntlich nicht eingetreten und lässt noch auf sich warten.

Der Grund hierfür ist in der Stabilisierung des Magmas durch auskühlen der Erdkruste und damit des Magmas insgesamt als sehr dickflüssige heiße Masse und des Erdkerns als Plasma!

Diese Abkühlung konnte erfolgen weil die Halbgase wie CO2, CO etc. und die Feinstäube weitgehend aus der Erdatmosphäre entfernt waren und sich das Innere der Erde deshalb über die Atmosphäre abkühlen konnte!

Seit Beginn des Industriezeitalters haben nur wir Menschen wieder vermehrt durch Verbrennungsvorgänge diese Halbgase und Feinstäube erzeugt und dafür gesorgt, dass die Atmosphäre sich wieder aufheizt und in Folge das Erdinnere gleich mit!

Welche Folgen unsere Lebensweise für Klima und Gesundheit hat, konnten Sie ja schon an anderer Stelle in meinem Artikel über CO2 schon lesen.

Das heißeres Magma und ein noch heißerer gasförmiger Erdkern, der eben nicht wie wissenschaftlich angenommen ein festen Eisenkern darstellt, dann durch Überhitzung chaotisch werden und unkontrolliert zu schnelleren Vermengungen in alle Richtungen führt, dürfte dann niemanden mehr wirklich wundern.

Das was wir der Erde mit unserer Lebensweise antun und bei dieser zu solchen, von uns verursachten Reaktionen führt, ist keine Gottesstrafe sondern lediglich eine von uns verursachte Reaktion auf unsere falsche Lebensweise die davon zeugt, dass die Erde nur uns Menschen gehört und wir mit ihr machen können was wir wollen!

Nur gehört uns Menschen die Erde nicht, sondern wir und alles Andere auf der Erde, gehören ganz alleine zur Erde, also der Erde selbst und nicht wie von uns angenommen umgekehrt!

Wenn wir durch eine zu hohe Strahlenbelastung die ohne Magnetfeldschutz auf uns einwirken wird früher oder später versterben sind wir zuzusagen im Arsch!

Der Arsch ist ja bekanntlich wichtig und Ausgang des Darms und ohne diesen Ausgang könnten wir ja auch nicht Leben!

Gleiches gilt natürlich für den Darm! Weiter mit:

Der Darm ist das Zentrum unserer Gesundheit oder wieder zurück zu mein Wissen im Überblick!