Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


Benutzerhinweis

Liebe Leser, gehen Sie einfach mit dem Mauszeiger auf meine Theorien, dann erscheinen rechts die verschiedenen Theorien.

Klicken Sie dann einfach auf die entsprechende Theorie, die sie lesen wollen.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß dabei.

Ich habe eine Bitte an Sie.

Wenn Sie meine Theorien lesen und Sie bemerken dass diese nicht mit Ihren Kenntnissen übereinstimmen, so ist dieses normal, weil Ihnen einst falsche Lehrinhalte vermittelt wurden.

Dieses hat aber nichts damit zu tun weil ich nicht alle Tassen im Schrank oder alle Latten am Zaun habe.

Wenn Sie sachdienlich fördernde Anregungen haben, so können Sie mir diese gerne mitteilen, aber bitte keine Beleidigungen oder Drohungen, diese werde ich strafrechtlich verfolgen lassen!

Danke für Ihre Verständnis

Was treibt die Evolution an, Charles Darwin? 

Im Laufe der Erdgeschichte gab es schon einige Wissenschaftler, die sich mit der Evolution beschäftigten. 

Der wohl bekannteste unter ihnen war wohl Darwin und einige andere die wie Milet, Lamack, Cuvier oder Saint-Hilaire sind dann den Meisten wohl schon nicht mehr so geläufig sind. 

Ich denke dass all die Vorgenannten eines gemeinsam hatten, sie erkannten nicht dass alles was die Evolution wirklich ausmacht, ausschließlich vom Lebensraum vorgegeben wird. 

Erst der Lebensraum ermöglicht dem Leben sich zu entwickeln, also ständig zu verändern und den Veränderungen anzupassen oder auszusterben 

Erst Chemie, Temperatur, Gravitation, Sonnenstrahlung (radioaktive kalte Teilchenstrahlung) des Raumes lässt Leben entstehen und Vergehen. 

Welches Leben sich im Lebensraum entwickelt, hängt ausschließlich von den Bedingungen ab, die der Lebensraum vorgibt. 

Alle einzeln von den Evolutionstheoretikern erkannten Gegebenheiten, bis hin zur Mutation, wird ursächlich durch Veränderungen der Verhältnisse im Lebensraum gesteuert. 

Der Lebensraum ist ALLES, ohne IHN ist selbst die Mikrobe nichts! 

Wir Menschen gehen mit unserem Lebensraum nicht sorgsam um, verändern ihn dermaßen zu unseren Ungunsten, dass dieser schon sehr bald, zu einem Unlebensraum für komplexes Leben wie das Unsere, umgestaltet wird.