Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


Benutzerhinweis

Liebe Leser, gehen Sie einfach mit dem Mauszeiger auf meine Theorien, dann erscheinen rechts die verschiedenen Theorien.

Klicken Sie dann einfach auf die entsprechende Theorie, die sie lesen wollen.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß dabei.

Ich habe eine Bitte an Sie.

Wenn Sie meine Theorien lesen und Sie bemerken dass diese nicht mit Ihren Kenntnissen übereinstimmen, so ist dieses normal, weil Ihnen einst falsche Lehrinhalte vermittelt wurden.

Dieses hat aber nichts damit zu tun weil ich nicht alle Tassen im Schrank oder alle Latten am Zaun habe.

Wenn Sie sachdienlich fördernde Anregungen haben, so können Sie mir diese gerne mitteilen, aber bitte keine Beleidigungen oder Drohungen, diese werde ich strafrechtlich verfolgen lassen!

Danke für Ihre Verständnis

Organspende? Nein Danke!

Unser Gesundheitsminister möchte gerne jeden grundsätzlich zum Organspender machen, ob er will oder nicht.

Wer nicht will, muss der Organspende schriftlich widersprechen.

Solchen Unrechtsverhältnissen wurde in anderen Bereichen der Garaus gemacht, wenn z.B. Firmen

im Internet ihnen beim Besuch derer Homepages gleich etwas andrehen wenn sie, wie im KLEINGEDRUCKTEN der

AGB`s, dem Kauf nicht ausdrücklich widersprechen.

Ich halte solchen Regelungen für rechtswidrig, auch wenn es scheinbar einer „guten“ Sache dienen soll.

Warum scheinbar gute Sache?

Das kann ich Ihnen gerne erklären.

In der Regel gehen Organe nicht von alleine kaputt, es hat immer einen Grund.

Unfälle gehören leider auch zu den Gründen und im Todesfall hiermit entstehen gleichzeitig zwei Gegebenheiten,

einmal die Spendergegebenheit und einmal die Empfängergegebenheit.

Das Organe durch Unfälle ausgetauscht werden müssen ist aber eher die Ausnahme, die meisten Organe die

ausgetauscht werden müssen LEBEN wir selber kaputt, indem wir uns zu viel chemische Elemente zuführen!

Ob Raucher oder Trinker, ob Sucht abhängiger, ob Arbeiter der giftigen Substanzen ausgesetzt ist oder als

Bewohner einer Wohnung in der giftige Elemente aus Baumaterialien oder Möbeln aus dunsten oder einfach als

Nahrungskonsument der ohne es zu Wissen Dinge isst die er lieber nicht zu sich nehmen sollte.

All diese Dinge führen dazu, dass unsere Organe geschädigt werden und sie so vorzeitig schlapp machen.

Chemisch gesehen und dieses im Gleichklang mit Säuren und Basen die all unsere pH-Werte bestimmen, egal in

welchen Zellen und Körperflüssigkeiten bestimmen Säuren und Basen all unsere Stoffwechselaktivitäten.

Im Stoffwechsel selbst entstehen als Stoffwechselendprodukte Schlacken, also Abfälle aus dem

Energiestoffwechsel.

Diese Schlacken sind alle samt Säuren und keine Basen!

Diese Stoffwechselsäuren sind dann auch für die negativen pH-Werte in Zellen und Körperflüssigkeiten

verantwortlich.

Betrachtet man die Säuren auf atomarer Ebene, so wird deutlich dass diese nur aus freien Wasserstoffatomen besteht,

solche die nicht selbst zum Wasser (H2O) gehören.

Je mehr frei H´s sich in einer Säure befinden, desto saurer ist die Säure!

Unser Organismus ist, um am Leben zu bleiben so aufgestellt, dass möglichst die freien H´s alle samt so den Organismus

verlassen müssen dass deren negativen pH-Einfüsse zusammen mit den gesamten Basen im Organismus einen Blut-pH-Wert

von ca. 7,45 ergeben müssen.

Hierzu bedient sich unser Organismus gleichzeitig vieler Säure eliminierender Möglichkeiten.

Die Nieren, die Leber, der Magen, die Schweißdrüsen gehören erst einmal zur schnellen chemischen Eingreiftruppe, die dem

Blut die überschüssigen freien H´s entziehen, die nicht zum Wasser (H2O) gehören.

Nur dieses reicht nicht immer aus, weil wir täglich mehrmals übersäuern, z.B. wenn wir zu viele Säuren über die Nahrung

zuführen oder beim Sport zu viel freie H`s erzeugen.

Dann steigen einzelne Säurekonzentrationen so weit an, dass diese auskristallisieren, also in den festen Aggregatzustand

übergehen und sich so aus den chemisch gelösten bedrohlichen Werten entziehen.

Eine chronisch verlaufende Übersäuerung führt nicht nur zu allen erdenklichen Zivilisationskrankheiten, sondern leider auch

zum Zelltod der Organe.

Warum schreibe ich diese so ausführlich?

Damit sie den Grund kennen weshalb Organe zu Grunde gehen und ausgetauscht werden müssen!

Wenn der Grund für den Organaustausch weg fällt, warum sollen wir dann gesetzeswidrig Organspender werden?

Wie kann der Grund für den Organaustausch weg fallen?

Wie sie sicher Wissen lassen sich Säuren durch Basen neutralisieren.

Da die Säuren, also die vielen freien H`s die negativen pH-Wert in uns verursachen und diese dann für Krankheiten und Tod

verantwortlich sind, dann fallen die negativen pH-Werte weg wenn man die freien H´s neutralisiert.

Dieses ist mehr als einfach, denn Natrium ist in uns schon die Hauptbase die für die positiven pH-Werte sorgt und somit der

Hauptgegenspieler der freien H´s ist.

Neutralisiert man freien die H`s mit Natrium, können diese keine Schäden an den Organen mehr anrichten und eine

Organtransplantation wird in den meisten fällen überflüssig.

Das ein Gesundheitsminister keine Ahnung hat warum überhaupt Organe ausgetauscht werden „müssen“ ist kein Wunder,

nur dieser kämpft für ein Gesetz welches gesetzeswidrig ist und zudem völlig überflüssig, weil die Ursache die zum Organtod

führt ganz schnell, leicht und fast ohne Kosten eliminiert werden kann.

Was noch weiter gegen Organtransplantationen spricht?

Zum Einen verursachen Organtransplantationen horrende OP-Kosten, die derzeit nicht gedeckelt sind und so Krankenhäuser

deshalb keine Organe von willigen Spendern entnehmen wollen bzw. können.

Wem also nützt es wenn schon jetzt mehr Spender vorhanden sind denen man keine Organe entnimmt weil dieses zu teuer

wird?

Ferner ist das Thema ja auch nicht alleine mit der Organtransplantation erledigt, sondern man erschafft gleichzeitig einen

Patienten der sein Leben lang behandlungsbedürftig wird, weil ansonsten seine transplantierten Organe wieder abgestoßen

werden.

Wer soll die Gesamtkosten inklusive Folgekosten tragen, die Versicherten oder der Steuerzahler.

Warum Kosten tragen die dadurch vermeidbar sind wenn jeder täglich ein wenig NaHCO3 zu sich nimmt und gleichzeitig

jeder Krankheit vorbeugt bzw. solche auch heilt?

Organspende, Schulmedizin und Politik, nein Danke, für mich kommt die nicht in Frage!